„Was brauchen wir?“ Industrie 4.0 für den Mittelstand

„Mit uns digital! Das Zentrum für Niedersachsen und Bremen“ ist schon unterwegs! Als erstes Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Deutschlands hat das Zentrum mit seiner Arbeit begonnen. „Mit unseren Workshops in Niedersachsen und Bremen wollen wir Unternehmen des Mittelstandes bei der Digitalisierung und Vernetzung unterstützen und damit in ihrer Wettbewerbsfähigkeit stärken,“ erklärt Geschäftsführer Dr. Michael Rehe das Ziel des Zentrums. Rehe: „Damit wir wissen, was die Unternehmen brauchen, führen wir Workshops in Niedersachsen und Bremen durch.“ Sie sollen helfen, die Bedarfe und Wünsche der Firmen zu ermitteln, um passgenaue Angebote zu entwickeln.

Eine wichtige Aufgabe ist es, das Zentrum regional zu verankern. Rehe: „Wir müssen wissen, welche Potenziale in den einzelnen Regionen vorhanden sind, um darauf aufsetzen zu können. Gerade Regionen wie Südniedersachsen, die stark vom Mittelstand geprägt sind, sind für uns wichtig für eine Standortbestimmung.“

Fast 500 Informationsgespräche bei Unternehmen, rund 250 Schulungen und etwa 70 Workshops in ganz Niedersachsen und Bremen bis Ende 2018, zehn Lernfabriken, eine davon auf dem Messegelände in Hannover – mit diesen Angeboten will das Zentrum Unternehmen fit machen für die digitale Zukunft. Alle Angebote des vom Bund geförderten Zentrums sind für die Unternehmen kostenlos.

Von der Digitalisierung einzelner Produktions- und Logistikprozesse über Recht und Ökonomie, bis hin zu Arbeit 4.0 – zahlreiche Forschungsinstitute in Hannover, Bremen, Braunschweig, Oldenburg und Göttingen arbeiten im Zentrum und unterstützen mit gebündeltem Industrie 4.0-Know-how.

„Ohne Unterstützung der lokalen Player funktioniert so etwas nicht,“ erläutert Rehe. „Den Workshop in Göttingen konnten wir realisieren, weil wir vor Ort tatkräftige Unterstützung bei der Organisation hatten.“ Der Workshop findet in Kooperation mit dem Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen, dem Projektbüro Südniedersachsen, der IHK Hannover/Geschäftsstelle Göttingen, der Handwerkskammer Hildesheim – Südniedersachsen und den Wirtschaftsförderungen in der Region Südniedersachsen statt.

Schreibe einen Kommentar