Künstliche Intelligenz für KMU

KI-Trainer des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover machen mitteltständische Unternehmen fit für Künstliche Intelligenz.

„Künstliche Intelligenz ist der Turbolader der Digitalisierung. Ihr Einsatz ist unabdingbar, um die Flexibilisierungspotenziale der Digitalisierung voll auszuschöpfen“, erläutert Professor Dr.-Ing. Berend Denkena, Leiter des Instituts für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen der Leibniz Universität Hannover und Vorstandssprecher von „Mit uns digital!“, des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover an der Leibniz Universität Hannover.

Eine Untersuchung des Bundeswirtschaftsministeriums prognostiziert eine zusätzliche Bruttowertschöpfung in den kommenden fünf Jahren durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) auf knapp 32 Milliarden Euro. Denkena: „Künstliche Intelligenz wird die Wirtschaft ankurbeln. Sie bringt die vollen PS der Digitalisierung auf die Straße.“

Bundeswirtschaftsministerium finanziert mindestens 20 KI-Trainer

Ab dem 1. Juli erhält das vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover zusätzliche Fördermittel. Das Zentrum stellt drei KI-Trainer ein, die in die Unternehmen gehen, Informationsgespräche und Schulungen anbieten. Sie geben kostenlos und unabhängig einen ersten Überblick über Künstliche Intelligenz und wollen sowohl Fach- als auch Führungskräften die Scheu vor dem Thema nehmen. Deutschlandweit will das Bundeswirtschaftsministerium zukünftig mindestens 20 KI-Trainer einsetzen, die über die Mittelstand 4.0-Kompetenzzenten jährlich mindestens 1.000 Unternehmenskontakte erzielen und bundesweit KMU-spezifische Maßnahmen umsetzen. Infos zum KI-Programm des Bundeswirtschaftministeriums finden Sie auf der Website Mittelstand-Digital.

Neuer Partner L3S stärkt die KI-Expertixe des Zentrums Hannover

„Wir gehören zu den ersten Kompetenzzentren, die KI-Trainer einstellen und Mittelständler gezielt über Künstliche Intelligenz informieren“, freut sich Denkena. Das Zentrum biete dafür einen idealen Rahmen. Zur Stärkung der KI-Expertise wird das Forschungszentrum L3S als Partner mit aufgenommen: Das gemeinsame Forschungszentrum der Universitäten Hannover und Braunschweig beschäftigt sich mit Methoden der KI und des Maschinellen Lernens.

KI wird in Zentrumsangebote integriert

Das Thema Künstliche Intelligenz wird in die Informations- und Schulungsangebote sowie in das Angebot der Firmengespräche des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover integriert. Die bereits bestehenden Zentrumsstrukturen werden genutzt, um kleinen und mittleren Unternehmen einen niedrigschwelligen Einstieg in das Thema zu ermöglichen.

Bis Ende der Förderlaufzeit des Projekts im November 2020 will „Mit uns digital!“ durch Informationsveranstaltungen ca. 5000 Personen einen ersten Einblick in das Thema KI und in die weiterführenden Angebote zum Thema KI am Kompetenzzentrum geben. Mit KI-Qualifizierungsmaßnahmen und KI-Dialogen erhalten darüber hinaus ca. 250 weitere Unternehmen einen intensiven Einblick in die Thematik und werden befähigt, erste Schritte zur Einführung von KI-Anwendungen in ihrem Unternehmen zu gehen.

Unsere KI-Angebote sind derzeit im Aufbau. Gerne geben wir Ihnen jetzt schon Informationen zur Künstlichen Intelligenz und bearbeiten Ihre Anfragen. Kontakt:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen