Mit praxisnahen Schulungen unterwegs

Mobile Schulungen – mit diesem Konzept geht das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover in die Fläche. Zusammen mit regionalen Partnern wie der IHK oder Wirtschaftsförderungen werden aus dem Portfolio des Kompetenzzentrums ausgewählte Themen für Unternehmen niedersachsenweit angeboten.  Unterwegs ist das Zentrum beispielsweise mit Schulungen zu den Themen Digitalisierung in den Bereichen Produktion, IT-Sicherheit und Recht sowie zu Steuerung von Produktionsprozessen über ERP, MES und BDE. Auch in den mobilen Schulungen hat das Zentrum einen hohen Praxisanteil realisieren können. Zentrumsgeschäftsführer Eike Asche. „Für unsere Generalschulung ‚Aufbruch in die Digitalisierung‘ bringen wir unsere mobile Fabrik, unseren Roadshowbus, mit. Die Teilnehmenden haben so die Möglichkeit, Digitalisierung anhand einer Fertigungskette hautnah zu erleben.“

Positive Resonanz zum neuen Angebot gibt es von den Teilnehmenden. Julian Eckert von der HÖCKER Polytechnik hat eine MES Schulung des Zentrums bei der IHK in Osnabrück besucht. Sein Fazit: „Ich finde es gut, dass die Schulung in Osnabrück stattgefunden hat, nach Hannover wäre ich nicht gekommen. Sie war interaktiv und hat mich fachlich überzeugt.“

Die mobile Fabrik im Einsatz.

In Kooperation mit anderen Kompetenzzentren wird das Schulungsangebot kontinuierlich weiterentwickelt, um unseren Kunden bedarfsgerechte Angebote machen zu können. Asche: „Erste Vereinbarungen sind bereits getroffen und wir freuen uns, Anfang 2019 in die Umsetzung zu gehen.“

Termine zu den mobilen Schulungen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen