Kompetenzen 4.0 – Abschlussveranstaltung (Druck- & Medien-Branche)

In Bewegung kommen – Chancen der digitalen Transformation nutzen

Wie können Unternehmen der Druck- und Medienbranche die digitale Transformation umsetzen? Welche Kompetenzen benötigen die Fach- und Führungskräfte, um die Chancen der digitalen Transformation nutzen zu können?
Das waren die Fragen, die im Rahmen des Projektes „Kompetenzen 4.0 – Bedarf und Zukunftsperspektiven für die Fachkräftesicherung und Kompetenzentwicklung in der Druck-& Medien-Branche“ gestellt wurden.

Die Abschlussveranstaltung am 26.02.2020 stellt die Ergebnisse des Projektes vor und diskutiert deren Übertragbarkeit auf andere Branchen. Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick, welche Wege Unternehmen eingeschlagen haben, um der digitalen Transformation zu begegnen, welche Erfahrungen gemacht wurden und was daraus gelernt wurde. „In Bewegung kommen“, daraufhin will die Abschlussveranstaltung sensibilisieren und Möglichkeiten aufzeigen, wie dies aussehen kann.

Programm

09:00 Uhr Begrüßung
09:15 Uhr Key Note von Prof. Daniel Wrede: „Machen ist wie Wollen – nur krasser: Transformationsprozesse in der Praxis“
10:00 Uhr Erfahrungsberichte aus der Praxis und Podiumsdiskussion
11:00 Uhr Marktplatz – Informations- und Austauschmöglichkeiten in drei Runden
Auswahl der Workshops auf dem Marktplatz:Roadshow mit der Mobilen Fabrik von Mit uns digital!
Die mobile Fabrik bringt Demonstratoren und aktuelle Digitalisierungslösungen direkt an die Teilnehmenden. Im umgebauten Bus werden praxisnah Umsetzung und der Nutzen einer Digitalisierung gezeigt.Mini-Workshop Strategieentwicklung nach der Engpass-Strategie
Strategien zu entwickeln und umzusetzen gehört zu den Führungsaufgaben, die eigentlich einfach, aber dann doch schwer zu machen sind. In diesem Workshop erhalten Sie einen Einblick über die grundlegenden Vorgehensweisen, lernen ein Analyseinstrument exemplarisch kennen und erfahren von Thomas Masselink, Geschäftsführer der BWH GmbH, wie die Engpass-Strategie in seinem Unternehmen konkret umgesetzt wird.Mini-Workshop Arbeiten mit der VR-Brille
Mit einer VR-Brille können Lernende in einer virtuellen Umgebung Arbeitsprozesse unmittelbar und interaktiv an einer virtuellen Druckmaschine erleben. Dies ermöglicht authentische Erfahrungen am virtuellen Lerngegenstand, nicht zuletzt wird der Spaß am Entdecken komplexer Maschinen gesteigert.
Social Virtual Learning soll so dazu beitragen, praxis- und arbeitsplatznahe Lernerfahrungen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu ermöglichen, unabhängig davon welche Maschinen am Lernort verfügbar sind.
Hier können Sie die VR-Brille ausprobieren und sich selbst ein Bild machen!Info- und Beratungsmöglichkeit zur Unterstützung von Changeprozessen
In diesem Mini-Workshop kriegen Sie einen Einblick darüber, was Changeprozesse in Ihrem Unternehmen sein können, wie ein Changeprozess aufgebaut sein kann und welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt.
12:30 Uhr Abschluss und Vernetzung mit gemeinsamen Mittagessen

 
Weitere Informationen und Anmeldung: www.vdmno.de

 

Holen Sie den Roadshowbus auch zu Ihnen und erleben Sie Digitalisierung zum anfassen!

Kontaktieren Sie uns unter oder telefonisch unter 0511 762 18065 und vereinbaren Sie Ihren Termin.

 

  • Kompetenzen 4.0 – Abschlussveranstaltung
    26. Februar 2020
    09:00 - 13:00

Veranstaltungsort:  

Adresse:
Lägenfeldstraße 4-8, Hannover/Ronnenberg, 30952

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen