Zentrumsarbeit muss fortgesetzt werden

Zentrumsgeschäftsführer Dr.-Ing. Rehe im Gespräch mit Staatssektretär Muhle.

Hoher Besuch während der Hannover Messe: Der Niedersächsische Staatssekretär für Digitalisierung Stefan Muhle hat am 26. April die Generalfabrik des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover besichtigt.

Das Fazit von Staatsekretär Muhle: „Das Zentrum in der jetzigen Form muss fortgesetzt werden.“ Muhle zeigte sich beeindruckt von den praxisnahen Digitalisierungslösungen, die das Zentrum in der Fabrik den Unternehmen präsentiert. Muhle: „Die Unternehmen brauchen diese fachliche Unterstützung. Das Kompetenzzentrum trägt mit seiner Generalfabrik in hervorragender Weise dazu bei, dass Unternehmen für die Digitalisierung sensibilisiert werden.“ Eine bedarfsgerechte Weiterentwicklung des Zentrums sei für das Land Niedersachsen wichtig, um die Digitalisierung der Unternehmen weiter voranzutreiben.